Schueler

Preisträgerin beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

“Wer in fremden Sprachen die richtigen Worte findet, dem steht die Welt offen”, so kann man das Motto des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen beschreiben.

Sprachbegeisterte Schülerinnen und Schüler haben bei diesem Wettbewerb die Möglichkeit ihr Können unter Beweis zu stellen. Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 13, die als Team oder einzeln teilnehmen können. Verlangt werden Kreativität und Sicherheit im Umgang mit Sprachen. Teil des Wettbewerbs sind die Erstellung eines kreativen Kurzvideos zu einem vorgegebenen Thema und die Bearbeitung von Prüfungsaufgaben in der gewählten Fremdsprache.In diesem Jahr hat die Oken-Schülerin Annika Schaub aus der Klasse 10a mit der Sprache Französisch am Solo-Wettbewerb teilgenommen und  den 3. Preis für ihre hervorragenden fremdsprachlichen Leistungen erhalten. Annikas kreatives Video zum Thema „Gutes Klima, schlechtes Klima“ konnte dabei voll überzeugen. Sie nahm das Thema zum Anlass, einen sehr authentisch wirkenden Film über das Thema Freundschaft  – l’amitié  zu erstellen.

Annika sagt darüber: „Ich wollte das Video so machen, dass es mir auch selbst gefällt und ich über ein Thema reden kann, zu dem ich auch wirklich was zu sagen habe. Es sollte ehrlich, echt und auch etwas Persönliches sein. So bin ich auf die Idee mit dem Klima im Freundeskreis und den Unterschieden zwischen verschiedenen Freunden gekommen.“

Félicitations pour ce merveilleux résultat !

Die Schulgemeinschaft des Oken-Gymnasiums gratuliert herzlich zu diesem hervorragendem Erfolg beim Bundeswettbewerb der Fremdsprachen!

B. Claessen-Piot