Schueler

Nationalpark Schwarzwald

Klasse 9c im Nationalpark Schwarzwald: “Die Natur muss gefühlt werden!”

Offenburg. Soll Bio-Unterricht garantiert zum unvergesslichen Erlebnis werden, dann auf  in den Nationalpark Schwarzwald! Hier warten wilde Schönheit,  besonderer Zauber der Natur und willkommene Insel der Ruhe – Trümpfe, die eigentlich auch abgebrühte Prachtexemplare der Smartphone-Generation faszinieren und hinter dem Ofen vorlocken müssten.
Melanie Meier, frischgebackene Bio-Lehrerin am Oken, wollte sich diese Chance jedenfalls nicht  entgehen lassen und war – unterstützt von den Lehrkräften  Kerstin Gerhard und Norbert Wickert –  kürzlich  mit Schülern der Klasse 9c  bei strahlendem Sonnenschein zu Gast am Ruhestein. Im Verlauf einer dreistündigen Wanderung durch die Natur warteten auf die kommunikationsfreudige Schülergruppe spannende Einblicke in ein faszinierendes und funktionierendes Ökosystem.
Angelika Sellig, ausgewiesene Expertin  und  Naturliebhaberin, zeigte und erklärte den jungen Besuchern  aus Offenburg beim Gang durch Baden-Württembergs ersten und momentan einzigen Nationalpark die Schön- und Besonderheiten dieser einzigartigen Naturlandschaft: eine bunte Vielfalt von Nadel- und Laubbäumen, verwunschene Pfade durch unberührte  Bannwälder, atemberaubende Ausblicke über dicht bewaldete Berge und Täler sowie sich selbst überlassene Hochweiden, die von Auerhähnen im Testosteronrausch inzwischen als Balz-Arena genutzt werden.
Auf  der Rückfahrt mit Bus und Bahn waren sich am Ende alle einig: “Der Ausflug hat sich gelohnt, nur schade, dass es organisatorisch nicht möglich ist, dem Nationalpark aus Gründen von Nachhaltigkeit mehr als nur einen Besuch im Jahr abzustatten.”  Die Rückgabe der Bio-Klassenarbeiten auf der Heimfahrt ließ zudem deutlich werden,  dass dem ein oder anderen Schüler allem Anschein nach weitere Besuche des Nationalparks nicht schaden würden. “Die Natur muss gefühlt werden”, davon war schon Alexander von Humboldt, einer der größten deutschen Naturforscher überzeugt.

N. Wickert