Schueler

Malik Skupin-Alfa holt Bronze

Malik Skupin-Alfa holt Bronze bei der U20-EM

Unser Oken-Schüler Malik Skupin-Alfa von der LG Offenburg konnte mit der 4x400m Staffel des Deutschen Leichtathletikverbands bei den U20-Europameisterschaften in Tallinn (Estland) die Bronzemedaille gewinnen. Als dritter Läufer brachte er die deutsche Staffel durch ein beherztes Rennen auf den Bronzerang, welcher der Schlussläufer (Charles Okai) des deutschen Quartetts ins Ziel brachte. In 3:08,09 Minuten war die DLV-Staffel noch einmal mehr als eine Sekunde schneller als im Vorlauf. Beeindruckend ist, dass Malik noch für die jüngere U18-Klasse startberechtigt wäre. Es ist seine erste internationale Medaille. Das gesamte Oken-Gymnasium ist unglaublich stolz auf diese großartige sportliche Leistung und bereitete Malik nach seiner Rückkehr am Oken einen herzlichen Empfang (Foto).

Unfassbar, aber wahr: Sein älterer Bruder Milo-Skupin-Alfa (ehemaliger Oken-Schüler) konnte eine Woche zuvor bei der U23-EM (ebenfalls in Tallinn) über 4×100 Meter mit der deutschen Staffel in 38,70 Sekunden mit neuem Junioren-Europarekord zu Gold stürmen. Auch über diese internationale Medaille hat sich das gesamte TEAM-OKEN sehr gefreut!

Wir drücken den beiden Skupin-Alfa-Brüdern weiterhin von Herzen die Daumen und wünschen ihnen viel Erfolg beim Erreichen ihrer nächsten sportlichen Ziele.

Der Artikel über die sportliche Familie Skupin-Alfa kann hier aufgerufen werden.

Für die Fachschaft Sport,

Q. Seigel