Schueler

Information zu sozialen Berufen

Das Sozialpraktikum am Oken kann kommen!

Offenburg. Am Ende des laufenden Schuljahres warten am Oken auf alle Schüler der Klassen 10 zwei Wochen Sozialpraktikum. Bis dahin heißt es, zuerst darüber nachzudenken, was für eine Stelle zu einem passt, dann sich auf die Suche nach einer geeignete Stelle zu machen und schließlich sich dafür – hoffentlich mit Erfolg – zu bewerben.
Unterstützung auf diesem nicht immer einfachen Weg erhielten alle Zehntklässler kürzlich im Rahmen einer Infoveranstaltung in der Aula von ausgewiesenen Experten ihres Faches. Die Krankenschwester Roswitha Dierle vom Klinikum in Oberkirch, der Heilpädagoge Christian Blaschta von der Diakonie Kork sowie Jochen Walter vom Weltladen Regentropfen in Offenburg informierten die 15- und 16-jährigen Schüler über ihren beruflichen Werdegang und ihre spannende Arbeit mit und für hilfsbedürftige Menschen. Die aufmerksamen Zuhörer zeigten sich sichtlich beeindruckt von Liebe und Begeisterung der Experten für deren Beruf und erfuhren darüber hinaus allerlei Nützliches im Hinblick auf die bevorstehende Wahl des eigenen Sozialpraktikum-Platzes. Mit einer Flasche Oken-Wein und viel Applaus bedankten sich Schüler und Lehrer für den aufschlussreichen Nachmittag und die interessanten Einblicke in die Arbeit sozialer Berufe.

N. Wickert

sozialpraktikum_Info