Schueler

Fördern und Fordern (Kl.9)

Das Oken-Gymnasium bietet auch im kommenden Schuljahr 2009/2010 für alle neunten Klassen Fördern und Fordern an. Dies gilt für die Kernfächer Mathematik, Englisch, Französisch und Latein.
Die Doppelstunde Fordern, die im zweiwöchigen Rhythmus und im ersten Halbjahr angeboten wird, eignet sich für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler, die über den Unterricht hinaus an der Teilnahme bei Wettbewerben (Bundeswettbewerb der Fremdsprachen, Landeswettbewerb der Mathematik) interessiert sind.

Die Doppelstunde Fördern, die im 3. Quartal des zweiten Halbjahrs, jedoch im wöchentlichen Rhythmus, zweistündig angeboten wird, versteht sich als Angebot für Schülerinnen und Schüler, denen „dringend empfohlen wird”, ihre Wissenslücken aufzuarbeiten und andere fachliche Defizite auszugleichen.

Mit großem Erfolg nahmen in diesem Schuljahr Schülerinnen und Schüler des Oken am Landeswettbewerb der Mathematik teil. Aber auch diejenigen, die ihre Defizite aufarbeiten wollten, konnten in den einzelnen Fächern Fortschritte erzielen. Das Engagement Ihrer Kinder, so lässt sich sicherlich sagen, lohnt sich also.

Das Angebot in den einzelnen Fächern sieht wie folgt aus:

Fach Erstes Halbjahr 2009/2010

3. Quartal

des Zweiten Halbjahres 2009/2010

Mathematik Fordern Fördern
Englisch Fordern Fördern
Französisch Fordern Fördern
Latein Fordern Fördern

 

Eine Anmeldung erfolgt auf Empfehlung des Fachlehrers und ist schriftlich zu leisten. Sie ist dann verbindlich, d. h. es gilt die übliche Entschuldigungspraxis, wenn Ihr Kind nicht am Unterricht teilnehmen kann. Für das Fach Fordern erfolgt die Anmeldung zu Beginn des neuen Schuljahrs, für das Fach Fördern kurz nach der Halbjahresinformation. Die entsprechenden Anmeldeformulare gehen Ihnen rechtzeitig zu. Bitte beachten Sie schon jetzt, dass man sich pro Halbjahr nur für eines der vier Angebote entscheiden kann.

Wann genau und wo der Unterricht stattfindet, wird Ihren Kindern im neuen Schuljahr mitgeteilt. Auch welche Fachlehrerin bzw. welcher Fachlehrer dieses Angebot erteilt, wird dann feststehen.

Frank-Jochen Saam