Schueler

8c im Paul-Gerhardt-Haus

Soziales Lernen im Altersheim

Offenburg. Kürzlich waren gespannte 21 Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c zu Gast im Paul-Gerhardt-Haus in Offenburg. Von den Bewohnern und Mitarbeitern sehnsüchtig erwartet,  verbrachten die gut vorbereiteten Oken-Schüler einen unterhaltsamen und kurzweiligen Donnerstagnachmittag in den Aufenthaltsräumen der Diakonie-Einrichtung. Aufgeteilt in fünf Gruppen,  verbreiteten die Jugendlichen  mit zur Jahreszeit passenden Gedichten und Geschichten vorweihnachtliche Stimmung, lauschten aufmerksam den spannenden Lebensgeschichten der Bewohner und hatten jede Menge Spaß und Unterhaltung beim gemeinsamen Mensch-ärgere-Dich- nicht -Spielen, dem absoluten Klassiker unter den Spielangeboten, der offensichtlich bei Alt und Jung gleichermaßen und immer noch hoch im Kurs steht. Als kleine Aufmerksamkeit und Dankeschön für die Einladung zum Altennachmittag hatten die Schüler  – sehr zur Freude der  Gastgeber – hübsch verpackte Geschenk-Tütchen mit Weihnachtsplätzchen mitgebracht, die zuvor im Rahmen eines gemeinsamen Back-Nachmittages in der Astrid-Lindgren-Lehrküche hergestellt worden waren. Nach Ende der gelungenen Veranstaltung  machte sich SL-Lehrer Norbert Wickert mit sichtlich bewegten und nachdenklichen, aber auch dankbaren Schülern erleichtert und zufrieden auf den Weg zurück zur  Schule.

Norbert Wickert

 

 

Berufsinformation am Oken-Gymnasium

Referenten aus der Praxis stellten ihre Berufe vor

Berufsinformation am Oken-Gymnasium: Über 25 Referenten informierten die Neunt- bis Zwölftklässler über ihre Berufe aus erster Hand.

Offenburg (hoff). Bereits zum sechsten Mal fand die Berufsinfoveranstaltung am Oken-Gymnasium statt und war auch dieses Mal wieder ein toller Erfolg. Eine voll besetzte Aula zeigte das große Interesse der Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 und 10 und der Jahrgangsstufen 1 und 2, die am Freitag, den 16. November das Angebot zur Berufsinformation mit verschiedenen Referenten nutzten.

Studienfahrt Paris

Am Montagmorgen ging es für uns alle unter der Leitung von Frau Claessen-Piot und Frau Röderer schon um 06:45 Uhr mit dem Zug los. Nachdem wir in Straßburg umgestiegen sind, kamen wir schon bald an unserem Ziel an, wo wir dank der schnellen Verbindung den Rest des Tages nutzen konnten, um das Viertel  „Marais“ zu erkunden, in dem unsere Jugendherberge lag. Ein Highlight hierbei war der Besuch des Centre George Pompidou.

8c auf Hohengeroldseck

Klasse 8c zwei Tage auf der Hohengeroldseck
Soziales Lernen am Fuße der Burgruine

Offenburg/Hohengeroldseck. Kurz vor den Herbstferien verbrachten hochmotivierte Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c zwei intensive Tage am Fuße der Burgruine Hohengeroldseck. Untergebracht im Jugendheim Geroldseck, wurde nicht nur eifrig gewandert, interessiert besichtigt und gemeinsam gefreizeitet, sondern auch selber gekocht, gegrillt und gemeinsam gegessen – alles im Vorfeld selbstständig geplant, eigenverantwortlich besorgt und gemeinsam umgesetzt.