Schueler

Beispielstundenplan einer 5. Klasse

Bei der Stundenplanung im Rahmen des Epochenunterrichts berücksichtigen wir pädagogische Erkenntnisse zum Lernen der Schüler*innen und bemühen uns:

  • in der Regel die Fächer in Doppelstunden zu unterrichten,
  • eine Häufung von Kernfächern an einem Schultag zu vermeiden und
  • Kernfächer nicht an aufeinanderfolgenden Tagen zu unterrichten.

Folgende Rahmenbedingungen sind verbindlich für das Normalprofil (nicht Sportprofil):

  • maximal 32 Wochenstunden in der 5. und 6. Klasse,
  • maximal an einem Nachmittag Unterricht,
  • der Nachmittagsunterricht steht zu Beginn des Schuljahres fest,
  • im Sportprofil haben die Schüler*innen in zwei Quartalen zusätzlich an einem Nachmittag eine Doppelstunde Sportunterricht.

Diese Vorgehensweise wird von Eltern, Schüler*innen und Lehrkräften sehr geschätzt, da sie zu einer Erhöhung der Aufmerksamkeit und zu einer sinnvollen Strukturierung des Schulalltags beiträgt.

MuP: Wahlpflichtfach (nur am Oken) zur Förderung von Talenten im musisch-künstlerischen Bereich

EvL: Fach (nur am Oken) zur Unterstützung der Kompetenz des eigenverantwortlichen Lernens

Soziales Lernen: Fach (nur am Oken) zur Förderung von sozialen und personalen Kompetenzen

NT: Naturphänomene und Technik (Unterricht in halben Gruppen) im wöchentlichen Wechsel mit

Medienbildung:Grundkenntnisse im Umgang mit digitalen Medien und der Lernplattform

Weitere Informationen erhalten Sie in den Beiträgen zum Epochenmodell, zum Sozialen Lernen und zum eigenverantwortlichen Lernen (EvL).