Schueler

Strahlende Leichtathleten

Dreimal Platz eins und ein badischer Rekord

Oken-Gymnasium nimmt Kurs aufs Landesfinale

Die Sonne lachte und so auch die fast 50 Leichtahtletinnen und Leichtathleten des Oken-Gymnasiums als sie am Donnerstag vom Kreisfinale in Oberkirch zurückkehrten. Mit fünf Mannschaften war das TEAM OKEN zahlreich vertreten und konnte sich insgesamt über drei Titel freuen.
Die herausragende Leistung des Tages erzielte Milo Skupin-Alfa der die 100m in 10,91s gewann und damit den bestehenden badischen Rekord in der Altersklasse U16 verbesserte. Aber auch andere wussten in Ihren Disziplinen zu überzeugen – im Hochsprung übersprang Lukas Schillinger 1,81m, Simon Bitterberg erzielte im Weitsprung 6,36m und Marvin Schilling stieß die 5 kg schwere Kugel auf 13,23m. Mit einer insgesamt sehr guten Mannschaftsleistung gewannen die Jungen des WK II mit einer Punktzahl, mit der sie auch im Landesfinale nicht zu unterschätzen sind.
Bei den etwas jüngeren Jungen im WK III überraschte Marcel Wickert in seinem ersten Hochsprungwettkampf mit übersprungenen 1,75m. Weitere Disziplinsiege durch Finn Weisser (Kugel 10,80m und Ball 65,70m), Alex Kopanjew (75m in 9,46s) und Aaron Erb (Weitsprung 5,30m) und andere gute Ergebnisse brachten auch hier den Erfolg für die Mannschaft und sehr gute Chancen aufs Landesfinale in Mannheim.
Ebenfalls Chancen auf eine Teilnahme in Mannheim haben die siegreichen Mädchen des WK IV. Die jüngsten Starterinnen konnten durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einigen persönlichen Bestleistungen die Konkurrenz knapp hinter sich lassen und müssen nun noch die Ergebnisse der anderen Kreise in Baden-Württemberg abwarten, ob die erreichte Punktzahl zur Qualifikation reicht. Nicola Müller (Weit 4,40m und Ball 43m) und Svenja Bittiger (50m 7,47s und Hoch 1,44m) gehörten hier zu den fleißigsten Punktesammlerinnen.
Über Platz zwei freuten sich die älteren Mädchen des WK III. Trotz Disziplinsiegen durch Celina Hug (Kugel 9,41m), Anna Heering (Hoch 1,45m) und Franka Derr (Ball 49,50m) reichte es nicht ganz zum Sieg. Einen guten fünften Platz erreichte die Nachwuchs-Mannschaft des TEAM OKEN im WK IV der Jungen. Da fast alle der Schüler nächstes Jahr in dieser Wettkampfklasse noch startberechtigt sind, galt es in diesem Jahr zunächst Wettkampferfahrungen zu sammeln. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Simon Heering über 800m, der in 2:34,26min auch bei den älteren Wettkampfklassen nicht aufgefallen wäre.
Das TEAM OKEN freut sich auf das Landesfinale in Mannheim und ist optimistisch auch hier mit vielen Mannschaften starten zu dürfen.
Christoph Gräßle

LA_Kreisfinale2014