Schueler

Stimmungsvolle Vernissage

Stimmungsvolle Vernissage am Oken

-kunstbegeisterte Schüler präsentierten ihre Werke-

Was ist Kunst? Diese Frage stellten sich Schülerinnen des Kunst-Neigungskurses in ihrer Begrüßungsrede der Vernissage und zeigten auf, dass Kunst heutzutage jegliche Freiheiten ermögliche, um etwas auszudrücken und den Betrachter somit auch zum Nachdenken bringe.

Die zahlreichen Besucher, die am Mittwoch, den 14. März zur Vernissage am Oken-Gymnasium kamen, waren begeistert von den Kunstwerken, die seit diesem Abend im gesamten Schulhaus ausgestellt sind. Dank der tollen farbenfrohen und ausdrucksstarken Gemälde unserer Schülerinnen und Schüler erstrahlen die Wände in unserer Schule nun wieder in neuem Glanz.

Organisiert wurde die Vernissage vom Kunstkurs der Jahrgangsstufe 1, einem Kooperationskurs aller vier Offenburger Gymnasien, zusammen mit ihrer Kurslehrerin Ursula Reichart und den Kunstlehrerinnen Ursula Krimm und Betty Wilke.

Die Ausstellung zeigt Schülerarbeiten der Klassenstufen 5-10 sowie der Oberstufe, die im Kunstunterricht des bisherigen Schuljahres entstanden sind. Die künstlerische Vielfalt der Schülerwerke reicht von Gemälden über Zeichnungen, Drucken, Fotografien bis zu Tonplastiken und Architekturmodellen. Exklusiv an diesem Abend waren die Kunstwerke der MuP-Klasse 5 und der Kunst-AG zu sehen. Fasziniert blieb so mancher Vernissagebesucher vor den Ausstellungsstücken stehen, um sie ganz genau zu betrachten und auf sich wirken zu lassen. Kunst bedeutete an diesem Abend vor allem, die Betrachter der Werke zu faszinieren und sie über die beeindruckenden künstlerischen Talente der Schülerinnen und Schüler staunen zu lassen.

Auch die Presse berichtete über dieses Ergeignis:

http://www.badische-zeitung.de/offenburg/oken-wird-zur-kunsthalle–150618891.html

H. Hoffmann