Schueler

Science-Days

Neunte Klassen bei den Science-Days in Rust

Der jährliche Besuch der Science-Days auf dem Europapark-Gelände in Rust hat mittlerweile Tradition für die 9. Klassen des Oken-Gymnasiums. Die diesjährige Ausstellung stand ganz unter dem Motto „Schwerpunkt: der Mensch“.  Wieder einmal ist es Joachim Lerch und seinem Team aus Förderverein und Europa-Park gelungen, ein tolles Angebot aus vielen Bereichen von Naturwissenschaften und Technik zusammenzustellen. Biologie, Medizin, Chemie, Mathematik, Physik, technische Anwendungen und entsprechende Ausbildungsgänge und Arbeitsfelder in Industrie und Forschung waren je nach Anspruch und Fähigkeit auf einfachem bis anspruchsvollem Niveau erfahrbar. Auch die Polizei und Bundeswehr waren vertreten, sowie die Feuerwehr und das technische Hilfswerk informierten über ihre Aufgabenbereiche und berufliche Möglichkeiten. Zwar war gemäß dem Motto „Mensch“ insbesondere der Bereich der Medizin stark vertreten, jedoch wurden auch Roboter in verschiedenen Anwendungsbereichen thematisiert.

Allerdings ist es nicht nur die hohe Informationsdichte, die die Science-Days zu einem Erlebnis der besonderen Art werden lässt, sondern die direkte Ansprache der Kinder und Jugendlichen. An vielen Ständen konnten die Kinder anhand der Experimente Erfahrungen selbstständig und am eigenen Körper sammeln. So war es z. B. auch möglich, kleine technische Objekte selbst zu bauen, die man später dann mitnehmen durfte.

Fazit: Blue Fire Megacoaster, Silverstar und andere Vergnügungen sind bestimmt nicht zu verachten, aber auch allein wegen den Science-Days lohnt sich schon einmal die Fahrt zum Europapark nach Rust, denn auch die Naturwissenschaften können Spaß machen und Vergnügen bereiten.

E. Stelzer