Schueler

Zeitzeugengespräch

Zeitzeuge Mario Röllig hat keine guten Erinnerungen an die DDR:

Vereinnahmt, missbraucht und eingesperrt !

Offenburg. Er gehört zu den Opfern, zu denen, die von Honeckers Handlangern vereinnahmt, missbraucht und eingesperrt wurden. Mario Röllig, seit Jahren gern gesehener Gast am Oken, stellte sich einmal mehr als kritischer Zeitzeuge zur Verfügung, um von seinen leidvollen Erfahrungen mit dem DDR-Regime zu berichten. Der weitgereiste Gast aus Berlin nahm dabei alle Schüler der Kursstufe 1 und 2 mit auf eine ebenso packende wie unglaubliche Reise in die 80-er Jahre der ehemaligen DDR.

Stahlwerke Kehl

Betriebsbesichtigung BSW Kehl am 14.10.16

Nach Ankunft auf dem Betriebsgelände, wo wir freundlich von Herrn Almansa empfangen worden sind, wurde uns ausführlich über das Unternehmen berichtet, ein Film gezeigt und Fragen beantwortet. Anschließend kleideten wir uns mit Schutzausrüstung inklusive Helm, Schutzbrille und Ohrenschutz ein und bekamen eine sehr informative Führung. Vom Schrottplatz zum Hochofen bis hin zu den Abkühlstrecken konnten wir die Stahlproduktion mitverfolgen.

NaT-Working

Nachwuchsbiologen am Institut für Biochemie und Molekularbiologie in Freiburg

Einer kleinen exklusiven Gruppe von biologie-interessierten Schülerinnen und Schüler der J2 war es am 27. September 2016 unter Leitung von Frau Reichmann möglich an einem Praktikum für fortgeschrittene Nachwuchsbiologen/innen am Institut für Biochemie und Molekularbiologie in Freiburg teilzunehmen. Das Praktikum ist Teil des NaT-Working-Projektes, das Schülern Life Science experimentell zugänglich machen will.

Bionik

Bionik hautnah erleben im botanischen Garten Freiburg

„Was verbindet Biologie und Technik?“ frägt die kompetente und freundliche Führerin am Tor des botanischen Gartens Freiburg. Die 8-Klässler des naturwissenschaftlichen Profils kennen die Antwort auf diese Frage im Schlaf: „Bionik“. Diese Wissenschafts­disziplin, die Funktionsprinzipien der Natur auf technische Anwendungen überträgt – ist schließlich seit Schuljahresbeginn Thema des NWT-Unterrichts.

Frederick-Tag

Ein Schriftsteller zum Anfassen: Frederick-Tag am Oken

Wenn TINO in seinem Element ist, zieht er die Aufmerksamkeit seiner Zuhörerinnen und Zuhörer wie ein Magnet an. Diesen Eindruck konnte man jedenfalls als Betrachter der Szenerie gewinnen. Der (Kinder)Buchautor und Illustrator TINO, der seinen bürgerlichen Namen beharrlich verschweigt, begeisterte am diesjährigen Frederick-Tag die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen mit spannenden und lustigen, stets aber geistreich vorgetragenen und gespielten Episoden aus seinen Kinderbüchern. In den Geschichten unternahmen die Zuhörer eine Reise ins ferne Indien, begegneten Schlangen und Tigern, wurden von Affen umringt und von Blutegeln übersät. Ein Elefant verirrte sich sogar in ein Klassenzimmer…

Studienfahrt Süditalien

Unvergessliche Momente am Golf  von Neapel

Touristen, die nach Neapel kommen, haben Angst. Aber sie haben nicht Angst davor, ausgeraubt zu werden, sondern Angst, dort ihre Seele zu verlieren. Nur wer selbst dort vor Ort war, wird diese ebenso überraschende  wie feinsinnige Feststellung einer berühmten italienischen Schriftstellerin nachvollziehen und wohl auch bestätigen können.

Science-Days

Neunte Klassen bei den Science-Days im Europa-Park in Rust

Wer wollte nicht lieber in den Europapark gehen, statt in der Schule die Bank zu drücken, Lernzirkel abzuschreiten, Arbeitsblätter auszufüllen oder gar noch Klassenarbeiten und Tests zu schreiben?  Am 11. Oktober 2016 besuchten die Schülerinnen und Schüler unserer 9. Klassen wieder einmal die alljährlich in Rust stattfindenden Science-Days.