Schueler

Kehler Rheinbrücken

Nwt-Exkursion der Klassen 9a und 9b zu den Kehler Rheinbrücken

Der 30. Mai war ein sehr heißer Tag und lokale Gewitter waren angesagt. Dies konnte die Schülerinnen und Schüler des naturwissenschaftlichen Zuges der Klassen 9a und 9b jedoch nicht davon abhalten, in der Mittagshitze im Rahmen des NwT-Unterrichts auf eine Exkursion nach Kehl mitzugehen, um die dortigen Rheinbrücken in Augenschein zu nehmen.

Schülerbegegnung in Straßburg

Am Montag trafen sich neun Schülerinnen des Oken-Gymnasiums am Bahnhof in Offenburg, um gemeinsam nach Strasbourg ins Théâtre du Tambourin  zu fahren. Dort lernten wir bei den beiden professionellen Schauspielern Stéphanie Félix und Christoff Mortagne, gemeinsam mit einer Schulklasse aus Straßburg,  das Theaterspielen und die erlernten Techniken in Szenen darzustellen.

HB: Oken-Schüler kehren mit Rang neun zurück

Platzierungsrunde bei »Jugend trainiert für Olympia« in Berlin mit dem bestmöglichen Resultat abgeschlossen

Auf einem sehr guten neunten Rang unter 16 Mannschaften beendeten am Donnerstag die Handballer vom Okengymnasium Offenburg das Bundesfinale von »Jugend trainiert für Olympia« im Wettkampf III.

BB: 4. Platz im Landesfinale!

Landesfinale: Sensationeller vierter Platz für die WK4-Mannschaft – Oken Basketballer übertreffen Erwartungen

Die Wettkampf 4 – Mannschaft (Jahrgänge 2004 und jünger) des Oken-Gymnasiums erreichte im Landesfinale in Heidenheim in einem Turnier mit den besten acht Mannschaften des Landes den beeindruckenden vierten Platz.

Rom-Fahrt

Lateiner der Klasse 10 auf unvergesslicher Studienfahrt: Rom ist weit mehr als nur eine Reise wert!

Der Himmel über Rom öffnete großzügig seine Schleusen und weinte vor Freude, als eine kleine, aber unbeugsame Schar von Oken-Schülern der geschichtsträchtigen Stadt am Tiber ihre Aufwartung  machte. Die 16 Lateinschüler aus der Klasse 10 waren in Italiens Metropole gekommen, um die „ewige“ Stadt mit ihrer fast 3000 Jahre alte Geschichte näher kennen zu lernen. Mit dabei  Reiseleiter Sascha Ries und Norbert Wickert, zwei Lateinlehrer, die den reiselustigen Zehntklässlern  über Jahre Sprache Geschichte und Kultur der alten Römer mit Erfolg nähergebracht hatten. Die knapp einwöchige Studienreise war so etwas wie die Belohnung für  sechs Jahre Fleiß und Durchhaltevermögen in der täglichen Auseinandersetzung mit der lateinischen Sprache. Abgesehen vom Anreisetag zeigte sich dabei das Wetter  von seiner sonnigsten Seite.

Thomas Marwein

Flüchtlingskrise, Eurokrise, Rechtspopulismus – im Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten Thomas Marwein anlässlich des Europatages konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10a und 10c über aktuelle Fragen rund um die Europäische Union austauschen.

Rettet Atlantis!

Das Chemietheater des Oken-Gymnasiums begeistert mit einer spektakulären Version der Atlantis-Sage

Atlantis muss gerettet werden! Die vor langer Zeit im Meer versunkene Stadt ist inzwischen mittels einer Kuppel wieder zum bewohnten Ort geworden. Das hätte so bleiben können – wäre da nicht die selbstverliebte Bürgermeisterin (mitreißend komisch gespielt von Lotta Rüber), die sich, überhaupt nicht bescheiden, am liebsten mit „Boss“ ansprechen lässt.

Polen-Austausch 2017

Der Polen-Austausch 2017– dieses Jahr etwas anders

Zunächst hatte es so ausgesehen, als würden die Schüler des Oken-Gymnasiums dieses Jahr keinen Austausch mit Offenburgs Partnerstadt Olsztyn machen können. Denn bei der Partnerschule, dem 3. Liceum (Oberschule) in Olsztyn hatten fast alle der für den Austausch angemeldeten Schüler wegen schlechter Noten die Schule verlassen müssen. So sah sich die Deutschlehrerin dort gezwungen, den Austausch im Jahr 2017 abzusagen.

Basketballer im Landesfinale

Basketballer der Wettkampfklasse 4 Jungen im Landesfinale

In einem spannenden und aufreibenden RP-Finalturnier mit sechs hochklassigen Gegnern konnten sich die Basketballer der Wettkampfklasse 4 Jungen für das Landesfinale in Heidenheim qualifizieren.

Schon in den ersten Spielen zeichnete sich ab, dass die Jungs vom Oken eine Chance hatten, sich für das Finalspiel und damit automatisch auch für das Landesfinale in Heidenheim zu qualifizieren.