Schueler

6d: „Spenden statt Wichteln“

Eigentlich besteht ja in vielen Schulklassen die Tradition an der Klassen-Weihnachtsfeier zu Wichteln – nicht so in diesem Schuljahr in einer Klasse des Oken-Gymnasiums.
Die Kinder der Klasse 6d vom Oken-Gymnasium Offenburg haben sich gemeinsam mit ihren Klassenlehrern Heike Joost und Lutz Rolker dazu entschlossen auf das Wichteln zu verzichten und lieber den gesparten Geldbetrag für einen guten Zweck zu spenden.

sp_fussball_siegestaumel

Fußballturnier 5./6. Klassen

Seit vielen Jahren besteht am Oken die Tradition, dass vor den Weihnachtsferien ein Fußballturnier für die Mädchen und Jungen der Klassen 5 und 6 ausgetragen wird. Begleitet von lautstarkem Jubel der Fans wurde auch dieses Jahr ein äußerst spannendes aber trotzdem faires Turnier ausgetragen. Ein besonderer Dank geht an die Sportprofil-Klasse von Herrn Rolker, die das Turnier veranstaltet hat.

Sylt

Die Klasse 6d verbrachte mit ihren Begleitpersonen Frau Ernst, Frau Mochel und Herr Wasmuth im Juli 2013 eine unvergessliche Woche auf Sylt. Im Jugenheim „Puan-Klent“ , direkt hinter den Dünen wurde viel erlebt: Lange Strandwanderungen unternommen, gebadet und im Meer getobt, viele Spiele gespielt, sich über Sylt in einem Museum informiert, eine Fahrt zu den Robbenbänken unternommen und noch vieles mehr. Der folgende Bericht soll allen einen kleinen Einblick geben, die Fotos sprechen für sich selbst!

Ein „lebender“ Autor zum Frederick-Day – Andreas Kirchgäßner

Zu einem besonderen genuss kamen kürzlich die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen des Oken-Gymnasizms. Andreas Kirchgäßner, ein Autor aus der Gegend rund um Freiburg, las im Rahmen des Programms „Frederick-Day“ aus seinem Jugendroman „Anazarah“, der die Abenteuer eines jungen, deutschen Mädchens schildert, die mit ihren Eltern eine Reise in die Wüste Sahara unternimmt.

Das Tesa-Werk

Wirtschaftskurs des Oken-Gymnasiums besucht das Tesa-Werk in Offenburg

„Klebefilm, Pack- und Kreppband“, das seien die Produkte, die die Bevölkerung mehrheitlich mit tesa kenne. Und 95% aller Bürger in Deutschland sei der Namen tesa geläufig. Damit nehme tesa als Marke eine wichtige Stellung im Leben der deutschen Bürger ein. Dies und vieles mehr erfuhren die Schülerinnen und Schüler des J2-Wirtschaftskurses bei der Betriebsbesichtigung des tesa-Werks in Offenburg am 23.9.2013.

Progress Werk Oberkirch

Betriebserkundung Progress Werk Oberkirch (PWO AG)

Im Rahmen des Wahlkernfaches Wirtschaft besichtigte am 18.3.2013 die J1 das Unternehmen Progress Werk Oberkirch, besser bekannt als die PWO AG. Ziel dieser Erkundung sollte es sein, ein global agierendes Unternehmen aus der Ortenau näher kennenzulernen und damit auf das aktuelle Thema im Unterricht „Wirtschaftliches Handeln von Unternehmen“ einzustimmen.

bk_mobileswohnen1

Mobiles Wohnen

Die Klasse 7c (Frau Reichart) hat am trinationalen Schülermodellwettbewerb Architektur zum Thema „Mobiles Wohnen“ teilgenommen, mit Plänen und Modellbau. Wir haben in unserer Kategorie den ersten Preis gewonnen, das Modell ist im Ritterhausmuseum ausgestellt.