Schueler

Zwei Opfern des Holocaust eine Stimme gegeben

Svenja Bittiger und Asli Dogan stellen selbstrecherchierte Holocaust-Biographien vor:

Offenburg. Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee die Gefangenen des Konzentrationslagers Auschwitz. Seit 1996 ist dieser Tag offizieller Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus und Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts. So auch in Offenburg, dieses Jahr in Form eines Gottesdienstes in der Andreas-Kirche. Aktiv eingebunden in das Programm waren die Oken-Schülerinnen Svenja Bittiger und Asli Dogan, die im Rahmen einer leisen, aber würdevollen Veranstaltung jeweils eine von ihnen selbständig recherchierte und verfasste Biographie über die Holocaust-Opfer Clementine Neu und Irma Hammel vorstellten.

Exkursion Bildende Kunst

Exkursion des 4 stündigen KOOP-Kurses Bildende Kunst nach Freiburg ins Augustinermuseum zur Ausstellung von Rembrandts Radierungen

Am Donnerstag, den 18.01.18. fuhren wir mit Frau Reichart und unserem BK- Leistungskurs ins Augustinermuseum nach Freiburg. Das bekannte Museum stellt Sammlungen der Kunst vom Mittelalter bis zum Barock sowie Malerei des 19. Jahrhunderts aus. Weil es dort eine Ausstellung zum barocken Künstler Rembrandt gab und dieser zu unseren Sternchenthemen zählt, beschlossen wir, diese zu besuchen.

HB: WKIII im RP-Finale

Auch die dritte Mannschaft des Oken-Gymnasiums für das RP-Finale qualifiziert

Am 16.1.2018 spielten unsere Okenhandballer des ihre RP-Vorrunde in Spaichingen. Nach der langen Anreise gelang im ersten Spiel gegen Gundelfingen – trotz der Abwesenheit des verletzten Rückraumspielers Luis Oberle – ein ungefährdeter Sieg.